Presse-Artikel

8. Juli 2010

Hamburger Abendblatt

Kirchenkämpfer gibt nicht auf

Der Theologe, Ex-Pastor und bekennende Atheist Paul Schulz klagt gegen seine Entlassung vor 31 Jahren Einfach hat der Theologe Paul Schulz es sich selber und der Kirche nie gemacht. Sich nicht, als er sich in den 70er-Jahren als Atheist outete – da war er Pastor an [...]

» Lesen Sie weiter

25. Mai 2010

Hamburger Abendblatt

Ein Atheist will wieder Pastor werden

Der aus dem Kirchendienst entlassene Paul Schulz strebt ein Wiederaufnahmeverfahren an. Der Hamburger Theologe war von 1970 bis 1979 an der Hauptkirche St. Jacobi.
Er hatte in den 70er-Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt, weil er die Existenz Gottes infrage stellt. Heute, mehr als 30 Jahre nach seiner Entlassung aus dem Kirchendienst strebt der Ex-Pastor Paul Schulz, 72, die Wiederaufnahme des kirchlichen Lehrverfahrens an. 

» Lesen Sie weiter

25. Mai 2010

Evangelischer Pressedienst (epd)

Ex-Pastor Schulz strebt Wiederaufnahme des Lehrverfahrens an

Evangelischer Pressedienst (epd) vom 25.05.2010: Ex-Pastor Schulz strebt Wiederaufnahme des Lehrverfahrens an Hamburg (epd). Mehr als 30 Jahre nach seiner Entlassung aus dem Kirchendienst strebt der Hamburger Ex-Pastor Paul Schulz (72) die Wiederaufnahme des kirchlichen Lehrverfahrens an. Schulz, der die Existenz Gottes in Frage stellt, war 1979 nach einem bundesweit Aufsehen erregenden Verfahren aus dem [...]

» Lesen Sie weiter

25. Mai 2010

Der Evangelischer Pressedienst (epd)

Der Fall Hendrikse – Niederländischer Pfarrer sorgte mit atheistischem…

Der Evangelischer Pressedienst (epd) vom 25.05.2010: Der Fall Hendrikse – Niederländischer Pfarrer sorgte mit atheistischem Manifest für lebhafte Debatten und bleibt im Amt Von Rainer Clos (epd) Frankfurt a.M. (epd). Den Namen Paul Schulz habe er noch nicht gehört, sagt der reformierte Pastor Klaas Hendrikse dem epd. Zwar kenne er einen Schulz, aber der sei [...]

» Lesen Sie weiter

25. Mai 2010

Der Tagesspiegel

Wenn ein Pfarrer nicht an Gott glaubt

Der Tagesspiegel vom 25.05.2010: “Wenn ein Pfarrer nicht an Gott glaubt” Wenn ein Pfarrer nicht an Gott glaubt Weil in den Niederlanden ein Gottesleugner weiter predigen darf, will ein früherer Pastor aus Hamburg jetzt rehabilitiert werden. Der predigte schon in den 70er Jahren, dass es Gott nicht gibt. Berlin – Es ist noch viel schlimmer [...]

» Lesen Sie weiter

22. Mai 2010

Domradio

Der Fall Hendrikse

Niederländischer Pfarrer sorgte mit atheistischem Manifest für lebhafte Debatten und bleibt im Amt Den Namen Paul Schulz habe er noch nicht gehört, sagt der reformierte Pastor Klaas Hendrikse dem epd. Zwar kenne er einen Schulz, aber der sei Amerikaner. Auf den Pfarrer der Freisinnigen Reformierten Kirchengemeinde [...]

» Lesen Sie weiter

22. Mai 2010

Evangelischer Pressedienst (epd)

Ex-Pastor Schulz strebt Revision an

Evangelischer Pressedienst (epd) vom 22.05.2010: Ex-Pastor Schulz strebt Revision an – Spruchkollegium der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche wird sich mit dem Fall des atheistischen Theologen befassen Von Klaus Merhof (epd) Hamburg (epd). Darf Deutschlands einziger rechtskräftig aus dem evangelischen Pastorenamt verwiesener “Irrlehrer” zurück auf die Kanzel? Mehr als drei Jahrzehnte nach einem spektakulären Lehrzuchtverfahren hat der [...]

» Lesen Sie weiter

22. Mai 2010

Domradio

Man hat mich als Ketzer bezeichnet

Domradio vom 22.05.2010 -> Originalartikel: http://www.domradio.de „Man hat mich als Ketzer bezeichnet“ Ex-Pastor Paul Schulz strebt Revision an Darf Deutschlands einziger rechtskräftig aus dem evangelischen Pastorenamt verwiesener „Irrlehrer“ zurück auf die Kanzel? Mehr als drei Jahrzehnte nach einem spektakulären Lehrzuchtverfahren will der Hamburger Theologe und ehemalige Hauptkirchen-Pastor Paul Schulz genau das.   Schulz hat einen [...]

» Lesen Sie weiter